EWG Bergkirchen EWG Bergkirchen EWG Bergkirchen

Bergkirchen, Günding und Feldgeding mit Fernwärme versorgt

Meldung vom 10.02.2021 Nach knapp 10 Jahren sind nahezu alle Straßen in Bergkirchen, Günding und Feldgeding mit Fernwärme erschlossen.

Die EWG Bergkirchen hat pünktlich zur Heizperiode 2011/12 die ersten Kunden in Feldgeding mit Fernwärme versorgt. Nach nun nicht mal 10 Jahren sind nahezu alle Straßen in Bergkirchen, Günding und Feldgeding mit der Fernwärme erschlossen worden. Bereits 355 Kunden beziehen die Fernwärme. Die hier zum Einsatz kommende Wärme wird zu ca. 15 % aus der Abwärme der örtlichen Biogasanlagen in Bergkirchen und Günding bereitgestellt. Der Großteil der Fernwärme wird aber in den zwei Verbrennungslinien der Abfallverbrennungsanlage der GfA in Geiselbullach erzeugt. Sollte die weitgefächerte Fernwärmeerzeugung komplett ausfallen, stehen der Fernwärmeversorgung konventionell betriebene Heizkessel zur Absicherung zur Verfügung. Diese Anlagen verfügen bereits jetzt schon über eine Fernwärmeleistung von 17.000 kW und werden entsprechend dem positiven Zuspruch der Fernwärmeabnehmer stetig erweitert. Wir lassen Sie nicht im Kalten stehen.

Die Gemeinde Bergkirchen ist stolz darauf, dass durch den Einsatz der Fernwärme allein in den Ortsteilen Feldgeding, Günding und Bergkirchen ca. 36.000 Tonnen CO² eingespart werden konnten. Somit kommt sie dank Ihnen dem Ziel näher, eine grüne Gemeinde zu werden.

Sollten Sie noch keine Fernwärme beziehen, aber Interesse an einem unverbindlichen Beratungsgespräch haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Fernwärme Bergkirchen GmbH
Josef-Kistler-Weg 22
82140 Olching

Uli Riegel
Geschäftsführer
Tel. 08142 / 28 67 - 30
E-Mail: u.riegel@fernwaerme-bergkirchen.de